Informationen zur Erdbestattung

Die Erdbestattung

  • kann erfolgen in einer Reihenstelle, d. h. die Grabstellen werden nacheinander -der Reihe nach- vergeben. Die Stelle kann nicht über 20 Jahre verlängert werden, es sind keine Nachbeisetzungen möglich. Die Grabpflege hat durch die Angehörigen zu erfolgen.
  • kann erfolgen in einer anonymen Reihenstelle, d.h. die Grabstellen werden nacheinander vergeben und werden als Rasenstelle ohne Namen angelegt. Die Stelle kann nicht über 20 Jahre verlängert werden, es sind keine Nachbeisetzungen möglich. Die Grabpflege übernimmt die Friedhofsverwaltung.
  • kann erfolgen in einer halbanonymen Reihenstelle wie vor, aber es wird eine Namenstafel eingelassen.
  • kann erfolgen in einer Einzel- oder auch Doppelwahlstelle (auch noch größer möglich), d.h. die Stelle kann je nach Lage auf dem Friedhof ausgewählt werden, sie kann über die 20jährige Ruhefrist hinaus verlängert werden, Nachbeisetzungen z.B. von Urnen sind möglich. Die Grabpflege hat durch die Angehörigen zu erfolgen.


Im Anschluß einige Gebührenbeispiele der Berliner konfesssionellen und städtischen Friedhöfe.

Gebührenbeispiele

auf konfessionellen bzw. städtischen Friedhöfen in Berlin

Grabart ev./kath. städtisch
Trauerfeier/
Kapellennutzung
ohne mit ohne mit
                                                                                    
Reihenstelle     ca. 1.200,00 € 1.248,00 € 834,00 € 993,00 €
Reihenstelle
anonym          ca.
990,00 € 1.048,00 € 1.803,00 € 1.962,00 €
"Pflegefrei mit
Namenstafel" zzgl. Beschriftung
990,00 € 1.048,00 €    
mit kleinem Namensschild,
keine Pflege
655,00  855,00 €    
Wahlstelle -
Einzel
ab
1.347,00 €
ab
1.385,00 €
865,00 € 1.024,00 €
Wahlstelle -
Doppel (Eheleute)
ab
2.073,00 €
ab
2.111,00 €
865,00 € 1.024,00 €


 

Bei konfessionellen Friedhöfen sind die Friedhofsträger in den Gebühren enthalten, bei städtischen Friedhöfen müssen diese extra bestellt und honoriert werden, ebenso der Organist zu den Trauerfeiern.